Ein erfolgreicher „Tag der offenen Tore“!

Endlich war es soweit: die Feuerwehr Alpnach präsentierte der Bevölkerung ihr neues Feuerwehrlokal im Rahmen des „Tag der offenen Tore“. Genaugenommen waren es deren zwei:

Am Freitagabend des 2. Septembers ab 18:00 Uhr durfte die Feuerwehr die Quartierbevölkerung begrüssen. Diese exklusive Vorpremiere war auch ein kleines Dankeschön an das Quartier, welches klaglos die Immissionen des Umbaus über sich ergehen liess. Der Einladung der Feuerwehr wurde zahlreich Folge geleistet: um die 100 Bewohner aus dem Quartier kamen, sahen und staunten. Hernach liess man sich zu Speis und Trank gesellig nieder, bis sich gegen 23:30 Uhr auch der letzte Gast auf den Heimweg machte.

Am darauffolgenden Samstag, dem 3. September fand dann ab 10:00 Uhr der offizielle Festakt statt, zu dem die Bevölkerung von ganz Alpnach eingeladen war. Kaum waren die Tore geöffnet, fanden sich schon bald die ersten Besucher ein und das neue Lokal füllte sich mit neugierigen Besuchern, Jung und Alt. Um 11:00 Uhr begrüsste der Feuerwehrkommandant Remo Kuster alle Besucher herzlich und übergab das Wort an unseren Pfarrer Thomas Meli, der das neue Lokal und die Feuerwehrleute unter Gottes Schutz stellte. Danach ergriff unser Gemeindepräsident Heinz Krummenacher das Wort. In seiner Rede liess er noch einmal den jahrelangen und steinigen Weg Revue passieren, den es brauchte, das neue Lokal Wirklichkeit werden zu lassen.

Nach den Ansprachen widmeten sich die Besucher dem leiblichen Wohl, der Kontaktpflege und natürlich dem Entdecken des neuen Lokals, in welchem es auf drei Ebenen viel zu sehen gab. Für die jüngeren Besucher sorgten die Fahrzeuge für glänzende Augen, während manch gestandener Feuerwehrmann viele déjà vu erleben konnte. So manche Geschichte wurden zu den Fotografien aus den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erzählt und alte Erinnerungen geteilt.

Aber alles Schöne geht mal zu Ende, und so schlossen sich die Tore in den frühen Abendstunden wieder – nach weiteren Stunden des geselligen Zusammenseins. Die Feuerwehr Alpnach durfte mit der interessierten Bevölkerung viele schöne und interessante Stunden verbringen und bedankt sich für das in sie gesetzte Vertrauen.

 

Tag der offenen Tore